Drohnen

Ein Defibrillator, der im Notfall aus der Luft herbeifliegt und eine Rettungsboje, die vom Himmel fällt – Drohnen haben das Potenzial, die medizinische Versorgung und die Rettungskette zu revolutionieren. Insbesondere für die Versorgung in Notfallsituationen in abgelegenen und schwer zugänglichen Gebieten und zeitkritischen Versorgungssituationen bergen die unbemannten Flugsysteme immense Chancen. Doch auch der Alltag von Kliniken und allen weiteren Akteuren im Gesundheitswesen kann durch den Einsatz dieser neuen Technologie unterstützt werden. 

Drohnen sind unbemannte Luftfahrzeuge, die entweder von Menschen ferngesteuert oder von einem integrierten oder ausgelagerten Computer gesteuert werden. Sie sind damit je nach Modell teil- oder vollautonom. Besondere Aufmerksamkeit erhalten sie in der Notfallversorgung und -diagnostik. So unterstützen sie beispielsweise die Rettungskette, indem sie zunächst eine exakte Unfallaufnahme aus der Luft ermöglichen. In undurchsichtigen und schwer erreichbaren Situationen wie Naturkatastrophen, aber auch Unfällen in Staus können sie lebensrettend sein. Daneben können die Flugsysteme benötigte medizinische Geräte und Medikamente aus der Luft liefern, um die Zeit bis zur Versorgung zu verkürzen.  

Einsatz finden die Drohnen daher auch in der Wasserrettung. Ob für die Suche per Kamera und Wärmebildkamera aus der Luft, für die schnelle Aushändigung von Rettungsbojen oder zur Kommunikation mit verunfallten Personen per integrierter Sprachverbindung – der Einsatz kann in unzähligen Szenarien entscheidend sein. Auch der Transport von Proben, Blut, Medikamenten und vielen weiteren medizinischen Gütern kann in zeitkritischen Situationen wie Operationen durch Drohnen unterstützt werden. Doch von Bedeutung ist der Transport über die Luft nicht nur in abgelegenen ländlichen oder über den Seeweg abgetrennten Gebieten, sondern aufgrund des zunehmenden Verkehrsaufkommens auch im urbanen Umfeld. 

Im Allgemeinen geht der Trend zu großen medizinischen Einrichtungen wie Krankenhäusern mit mehreren Gebäuden und Abteilungen. In diesem Fall können Drohnen gewöhnliche Ereignisse auch innerhalb einer Einrichtung unterstützen, um das Personal zu entlasten und Prozesse zu beschleunigen. In ähnlicher Weise ist denkbar, dass Drohnen in Zukunft auch Menschen in häuslicher Quarantäne oder ältere Menschen den Gang zur Apotheke abnehmen, indem sie Medikamente bis zur Haustür liefern. 

Trotz der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und unverkennbaren Chancen gilt es bislang technischen, organisatorischen und rechtlichen Herausforderungen entgegenzutreten, damit Drohnen in all diesen Szenarien von der Lieferung bis hin zu komplexeren Anwendungen Einsatz finden können

Ziele: 

  • Notfallversorgung und -diagnostik durch Drohnen unterstützen
  • Medizinisches Personal entlasten und Prozesse beschleunigen
  • Medikamentenlieferungen für ältere oder kranke Menschen durch Drohnen optimieren
Scroll to Top