Lern-Management-Systeme

Die Covid-19-Pandemie mit ihren Schulschließungen und das damit einhergehende Distanz-Lernen haben die Bedeutsamkeit der Digitalisierung unserer Bildungseinrichtungen hervorgehoben. Doch um digitale Lernformate über die Pandemie hinaus sowohl im Schulalltag als auch im Homeschooling zu etablieren, bedarf es zentraler Systeme, die alle notwendigen Tools zur Kommunikation, Organisation und Administration bündeln. 

Lern-Management-Systeme sind webbasierte Systeme, die Lehrenden von der Bereitstellung von Lerninhalten über die Organisation von Lernvorgängen bis zur Kommunikation zur Lernenden und Eltern befähigen. 

Zum Einsatz kommen dazu unterschiedlichste Kommunikationsmethoden wie Chats, Foren oder auch Videokonferenzen. Dabei soll nicht nur die Kommunikation zu Lehrenden erleichtert werden, sondern es sollen gleichermaßen Möglichkeiten zum Diskutieren und Austauschen für Lernende gewährleistet werden.

Mit der Hilfe von Lern-Management-Systemen können Aufgaben und Lösungen versendet werden und ergänzende Lerninhalte wie Folien, Audio- und Videodateien zur Verfügung gestellt werden. Wie in einer Mediathek können die Inhalte so beliebig schnell oder langsam abgespielt und wiederholt werden, um sie an das eigene Lerntempo anzupassen. Im Allgemeinen helfen die Systeme dabei, auf individuelle Lernbedürfnisse einzugehen, indem selektiv das Lernpensum angepasst, individuelle Aufgaben verteilt und weiterführende Dokumente als Downloads bereitgestellt werden. Durch die Erstellung eines Wochenplans für Lernende und die vereinfachte Auswertung von Lernerfolgen durch Berichte und Reportings behalten alle den Überblick. 

Auch das altbekannte ,,Schwarze Brett’’ mit organisatorischen Informationen kann durch die smarten Systeme in die digitale Sphäre über wandern, wodurch Lernende per Push-Nachricht jederzeit informiert werden. Und auch Tafelbilder können in digitaler und interaktiver Form über die Systeme und damit über die digitalen Endgeräte der Lernenden geteilt werden. 

Lern-Management-Systeme vereinen alle relevanten Funktionen für das digitale und analoge Lernen und erweitern das Spektrum didaktischer Methoden. Sie haben das Potenzial, die Lernerfahrung und Prüfungserfolge durch Gamification zu verbessern und parallel entscheidende digitale Kompetenzen zu fördern.

Ziele: 

  • Kommunikation, Organisation und Administration für Lehrende vereinfachen 
  • Erweiterung didaktischer Methoden 
  • Lernerfahrung und Prüfungsergebnisse verbessern
  • Optimiertes E-Learning 
Scroll to Top