Energieeffiziente Gebäude

Die Digitalisierung umgibt uns und sollte auch bei Planung, Bau und Betrieb von Gebäuden nicht zu kurz gedacht werden. Denn durch die Abstimmung von Gebäuden mit smarten technischen Systemen kann neben einem Höchstmaß an Gebäudeeffizienz auch eine Menge Komfort ermöglicht werden. 

Während sich das Thema Smart Home ausschließlich mit einer Wohneinheit befasst, umschließt das Thema Smart Building die Digitalisierung gesamter Gebäude. Im Grund sind Smart Buildings Gebäude, die ,,mitdenken’’. Dank intelligenter Vernetzung brennt das Licht in smarten Gebäuden nur, wenn jemand im Raum ist und die Heizung läuft nur, wenn sie wirklich benötigt wird. 

Die Grundlage für smarte Gebäude bilden vernetzte und fernsteuerbare Geräte und automatisierte Abläufe. In der Praxis kommen daher Sensoren und Aktoren zum Einsatz, die Umgebungswerte messen und Steuerungsbefehle wie Fenster öffnen oder Heizung regeln selbstständig umsetzen können. Auf diese Weisen können beispielsweise Heizungen, Lüftungen, Kühlvorrichtungen und viele weitere elektrische Haushaltsgeräte dem individuellen Nutzerverhalten angepasst werden und eine effiziente Energienutzung sowie Kosteneinsparungen und eine verbesserte CO2-Bilanz realisiert werden. 

Eine besondere Kategorie sind Nullenergiehäuser, die durch eigene, nachhaltige Stromerzeugung und -speicherung den Eigenverbrauch des Gebäudes abdecken. Sogenannte Plusenergiehäuser setzen diesen Ansatz sogar fort. Sie produzieren über das Jahr gesehen mehr Energie als die Bewohner und Bewohnerinnen benötigen und können dadurch zum Beispiel die Ladeinfrastruktur für E-Autos ergänzen. 

Die Ideen und Möglichkeiten rund um Smart Buildings sind vielfältig und reichen von dem Recycling des Regenwassers über smarte Schließsysteme bis zur Navigation durch das Gebäude. Sowohl für den privaten Wohnbereich als auch für Firmengebäude birgt die Digitalisierung daher immense Chancen

Ziele: 

  • Abstimmung von Gebäuden mit smarten technischen Systemenen
  • Nachhaltige Nutzung von Gebäuden bei gleichzeitiger Steigerung des Komforts 
  • Effiziente Energienutzung 
  • Kosteneinsparungen und verbesserte CO2-Bilanz
Scroll to Top