Digitale Identifizierung

Wer sind wir im Netz? Während wir im analogen Alltag eindeutig durch materielle Ausweisdokumente identifizierbar sind, haben wir in der digitalen Sphäre unzählige teils mehr, teils weniger sichere und eindeutige Identitäten. Für soziale Online-Plattformen, Online-Shops, Online-Banking, Streaming-Dienste, Mobilitätsplattformen und viele weitere Anwendungen müssen wir uns unzählige und vor allem anbieterbezogene digitale Identitäten angelegen. 

Die Verwaltung all dieser unterschiedlichen digitalen Identitäten ist nicht nur mühselig, sondern vor allem oftmals intransparent. Anbieter und Anbieterinnen sammeln verschiedene Identitätsdaten wie Namen, Anschriften, aber auch Bankinformationen und weitere sensible Informationen, wobei häufig unklar bleibt, was mit den Daten passiert. 

Doch damit der digitale Personalausweis, Reisepass oder Führerschein sowie online Behördengänge und Vertragsabschlüsse genauso selbstverständlich werden wie das Bezahlen per Smartphone, müssen offizielle digitale Identitäten auf höchstem Vertrauensniveau entwickelt werden und simple Einsatzmöglichkeiten geschaffen werden. 

Bislang müssen Akteure regulierter Branchen wie Banken und Mobilfunkanbieter auf die Verifizierung per Medienbruch zurückgreifen, um eine gewissenhafte und rechtsgültige Verifizierung zu gewährleisten. Für Nutzer und Nutzerinnen bedeutet das die Verifizierung in Form von umständlichen SMS TANs und PIN-Briefe oder per Video. Zwar steht seit Jahren die Online-Ausweisfunktion (eID) des Personalausweises zur Verfügung, doch aufgrund unterschiedlichster Gründe findet auch diese nur spärliche Akzeptanz. 

Um mit der Digitalisierung Schritt halten zu können, muss rechtssicheres “Ausweisen” auch im digitalen Raum möglich sein. Sichere, eindeutige digitale Identitäten sind einer der wichtigsten Bausteine für unsere digitale Zukunft. Daher arbeitet neben vielfältigen Identifizierung-Dienstleistern und Identitätsanbieter auch die Bundesregierung an dem Aufbau eines Ökosystems digitaler Identitäten. 

Von Behördengängen bis zum Check-in im Hotel – in Zukunft werden digitale Identitäten unseren Alltag maßgeblich erleichtern und vor allem zahlreiche innovative Smart-City-Anwendungen ermöglichen.

Ziele: 

  • Möglichkeiten zum rechtssicheren Ausweisen im digitalen Raum erschaffen
  • Online-Anwendungen durch digitale Identitäten erleichtern
  • Persönliche Daten durch offizielle digitale Identitäten schützen
Scroll to Top