Bildung

Herausforderung

Tablet statt Tafel? Höchste Zeit, Schule zeitgemäß zu denken

Kinder wachsen heutzutage in einer Welt auf, in der digitale Technologie selbstverständlich sind, denn die Digitalisierung verändert unsere Lebens- und Arbeitswelt. Doch wie können wir unser Bildungssystem darauf einstellen? Der Alltag in Deutschlands Klassenzimmern muss Kinder, die Erwachsenen von morgen, auf die Teilhabe an einer digitalen Welt vorbereiten. Tätigkeitsfelder und ganze Berufsbilder wandeln sich, weshalb auch neue Qualifikationen und neue Bildungsinhalte vermittelt werden müssen. Doch die Bereitstellung von Tablets reicht für die Digitalisierung des Bildungssystems nicht aus. 

Wo früher Kreidetafeln, Hefte und Frontalunterricht das Bild bestimmt haben, sollen digitale Geräte und partizipative und interaktive Wege des Lernens den Wissenserwerb und das Mitmachen erleichtern. Neue, Ort und Zeit unabhängige, individuelle Lernformate haben das Potenzial die Chancengleichheit für Kinder sowie die Weiterbildung von ältere sowie körperlich und zeitlich eingeschränkten Menschen zu ermöglichen. Eine sinnvolle Verknüpfung von Präsenzveranstaltungen und virtuellem Lernen auf der Basis neuer Informations- und Kommunikationsmedien kann den Zugang zu Wissen und das Spektrum didaktischer Mittel erweitern und somit eine breitere Bildung und verbesserte Lernerfolge sichern. 

Alles auf einen Klick? Innovative Lernplattformen umfassen Unterrichts-, Übungs- sowie Prüfungssoftware, die eine schnellere Kommunikation, optimierte Organisation und Administration und eine verbesserte, interaktive Lernerfahrung ermöglichen. Eine durchdachte Infrastruktur, eine flächendeckende Internetverbindung sowie der Zugang zu digitalen Endgeräten für jedermann sind maßgeblich für den erfolgreichen Einsatz der digitalen Lernplattformen. Doch die Digitalisierung des Bildungssystems umfasst weit mehr. Vonnöten sind unter anderem die Umgestaltung der Aus- und Fortbildung der Lehrkräfte und neue pädagogische Ansätze. Digitale Kompetenzen wie ein kritisch reflektierter Umgang mit Online-Portalen und Suchmaschinen müssen in der gesamten Bildungskette vermittelt werden. Eine Digitalisierung des Bildungswesens ist die Grundvoraussetzung für die Ausbildung einer neuen Generation von Digital Natives, die den technologischen Fortschritt einzusetzen vermag, um unser Morgen mit den Mitteln der Digitalisierung innovativer und lebenswerter zu machen. 

Ziele

Zugang zu Wissen

Verbessertes Lernumfeld

Vorbereitung digitale Welt

Ideen und Ansätze

Das didaktische Potenzial digitaler Medien nutzen

Zugang zu Wissen erleichtern

Einsatz interaktiver und partizipativer Lernmethoden

Vorbereitung für die Teilhabe an einer digitalen Welt

Verknüpfung von Präsenzveranstaltungen und virtuellem Lernen

Neue Qualifikationen und Bildungsinhalte in Lehrpläne einbauen

Umgestaltung der Aus- und Fortbildung der Lehrkräfte und neue pädagogische Ansätze

Innovative Lernplattformen und Prüfungssoftware etablieren

Scroll to Top