Digitalisierung

Matchmaking Plattformen und was sie für Smart Cities leisten können

Gut vernetzte Communities, reger Austausch untereinander und einfach abrufbare Services – das und noch mehr kann Matchmaking. Matchmaking Plattformen stehen für mehr Miteinander und ein positives, vernetztes Zusammenleben. Aber was bedeutet das konkret? Wie funktionieren Matchmaking Plattformen und für wen oder wofür eignen sie sich?

Digitalisierung im Unternehmen – Wie die digitale Transformation innovative Prozesse und neue Geschäftsmodelle schafft

Viele wissen um die Bedeutung der Digitalisierung, aber es fehlt ihnen eine Einschätzung, welche Digitalisierungsmaßnahmen Priorität haben. Zwar stellt die digitale Transformation Unternehmen vor Herausforderungen, doch gleichsam birgt sie auch Chancen, die Position auf dem Markt zu stärken oder neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.

LoRaWAN – Türöffner für Smart Cities?

Smarte Städte vernetzen ihre Verwaltungen, BürgerInnen, Unternehmen und die Umwelt, um das urbane Leben technologisch fortschrittlicher, nachhaltiger, sozial inklusiver und lebenswerter zu machen. Doch wie schafft man die für die Umsetzung benötigte digitale Infrastruktur? Ein innovatives Konnektivitätssystem bereitet mit seiner Funktechnologie den Weg für smart vernetzte und nachhaltige Städte und Kommunen.

Mobility-Startups: Revolution der Mobilitätsbranche

Die Frage des letzten Kilometers, der Aufruf zu mehr Nachhaltigkeit und findige digitale Lösungen halten die Welt auf dem Weg in die Ära der Smart Cities und New Mobility in Atem. Maßgeblich an der Revolution der Mobilitätsbranche beteiligt sind junge Startups mit frischen Ideen und Konzepten. Weltweit läuft die Ideenproduktion auf Hochtouren.

Digitale Verwaltungen dank OZG – Diese Änderungen bringt das Onlinezugangsgesetz

Die Digitalisierung macht vor keinem Lebensbereich halt – oder doch? In Verwaltungen findet man bundesweit immer noch veraltete Systeme und langsame Prozesse. Doch auch Verwaltungen müssen mit der Dynamik, in der die Digitalisierung vorangeht, schritt halten. Bund, Länder und Kommunen haben sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: die Verwaltungsdigitalisierung bis 2022.

Content Management Systeme vs. Headless Content Management Systeme – Was sind die Unterschiede?

Smart Speaker, Virtual Assistants, Smartwatches und weitere Wearables – Das Spektrum der Informations- und Kommunikationskanäle wächst. Doch gleichsam entwickeln sich auch die Möglichkeiten der Inhaltsverwaltung. Wie managt man Multi-Device Content und was sind die Unterschiede zwischen klassischen und Headless Content Management Systemen?

Digitale Identitäten – Wie setzt Deutschland E-Government um?

Der Gang zum Amt ist immer noch zeitaufwendig und kompliziert. E-Government-Anwendungen scheitern an einer fehlenden Möglichkeit der sicheren digitalen Verifizierung. Bislang! Neueste Technologien versprechen die Entwicklung einer digitalen Identität nach höchsten Sicherheitsstandards. Dokumente auf dem Sofa beantragen? Nur noch eine Frage der Zeit!

Zentrale Organisation, unbegrenzte Distribution ­– So profitieren Smart Cities von Headless Content Management Systemen

Städte generieren unzählige Daten, die vielerorts ungenutzt bleiben. Erst mit der attraktiven Aufbereitung und Darstellung auf verschiedenen User Interfaces können aus ihnen innovative und bürgerfreundliche Dienste entstehen. Wie lassen sich derart große Datenmengen organisieren und wie macht man diese für verschiedene Benutzerschnittstellen zugänglich?

GAIA-X: Wie eine EU-Cloud Smart Cities vorantreibt

VertreterInnen aus EU-Ländern arbeiten an einem vernetzten europäischen Ökosystem namens GAIA-X, dass Daten zusammenführt und vertrauensvoll speichert. Als sicherer Cloud-Anbieter soll GAIA-X sicherstellen, dass Europa in Zukunft digital unabhängig agieren kann. Aus der Kombination der Datenbestände sollen innovative Dienste und ein Mehrwert für AnwenderInnen resultieren.

Scroll to Top